Besuch bei der Türkischen Gemeinde

Von Belve Langniss, Praktikantin

Am 14. Februar waren Eka von Kalben und ich, Belve, zweiwöchige Praktikantin bei den Grünen im Schleswig-Holsteinischen Landtag und eigentlich aus dem grünen Stuttgart stammend, bei der Türkischen Gemeinde in Schleswig-Holstein e.V. Wir waren zu einem Gespräch mit Herrn Küçükkaraca und einigen seiner Mitarbeitern verabredet. Herr Küçükkaraca  wollte mit Eka über die bevorstehende Abstimmung im Landtag zur Abschaffung des Optionszwangs reden und uns die Arbeit der Türkischen Gemeinde näher erklären.

Das Spannende war, dass Herr Küçükkaraca Probleme ansprach, die man als Außenstehender nicht in seiner Wichtigkeit wahrnimmt, wie z.B., dass es Migranten/Migrantinnen wichtig ist, beide Nationalitäten zu behalten. Mich hat auch überrascht, dass manche Migranten/Migrantinnen keine Ausbildung haben und es aber nicht als notwendig ansehen eine Ausbildung zu machen, da sie lieber einfach arbeiten würden um Geld zu verdienen auch ohne Ausbildung oder Abschluss.

Was mir natürlich auch sehr gut gefallen hat, waren die Böreks. Das sind türkische Teigtaschen und wirklich seeeeehr lecker! Die Mitarbeiterinnen haben uns netterweise noch welche eingepackt, die ich dann später im Landtag mit den anderen zusammen gegessen habe.

Ich glaube, ich werde mich insofern der türkischen Kultur mehr widmen, indem ich ein paar türkische Gerichte nachkoche. Völkerverständigung leicht gemacht!

Jetzt bin ich wieder in Stuttgart und ich würde diesen kleinen Ausflug gerne wieder machen, auch weil an diesem Tag sich die Sonne gnädig gezeigt hat und das kommt nun mal nicht so oft in Kiel vor!

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Parteiratsbericht der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
Link zum FördeWind - Das Magazin der Grünen Landtagsfraktion Schleswig-Holstein