Blog

Blog

plietsch!- Flüchtlinge Willkommen!

Viele von ihnen schaffen bereits nach kurzer Zeit den Einstieg in reguläre Schulen oder das Ausbildungssystem. „Der wui, der wui, der wui!“, sei eine der Hauptgründe, warum AbsolventInnen der  oft mit offenen Armen in den bayrischen Betrieben empfangen würden. Übersetzt ins Hochdeutsche heißt das: „Er will, er will, er will!“ Die Motivation und der Bildungshunger seien so augenscheinlich, dass viele Betriebe schnell überzeugt seien, dass jugendliche Flüchtlinge nicht nur eine Chance verdient haben, sondern auch eine Chance für Betriebe böten.

Keine Enttäuschung nach der Wahl – meine Wahlstation in der Grünen Landtagsfraktion

Spannende Stationen sind schnell vorbei – so wie diese hier. Gegen Ende der Juristenausbildung erhalten wir Referendare Gelegenheit, uns in der Wahlstation wesentlich freier als bisher eine Station auch jenseits der klassischen Berufsfelder Staatsanwaltschaft, Kanzlei und Gericht zu suchen. Was also tun mit so viel Wahlfreiheit?

Portrait von Hauke Weber, ehemaliger Rechtsreferendar in der Fraktion

„Wie die wilden Kerle lernen“ – plietsch-Veranstaltung am 6. September 2014

Der Spätsommerabend war lau, das Thema aber offenbar so heiß, dass der Plenarsaal mit rund 130 Besucherinnen und Besuchern gut gefüllt war. Wer über „Inklusion in Schule“ redet, denkt meist an Kinder mit körperlichen oder geistigen Handicaps.

Still lovin' feminism

Unter dem Motto „still lovin' feminism“ ging am 8. März auch die Grüne Jugend Schleswig-Holstein beim Frauen*kampftag in Berlin auf die Straße. Ziel der Demonstration war, die internationale Solidarität mit Frauen zu zeigen und auf die immernoch aktuelle Relevanz von Feminismus aufmerksam zu machen.

Bild zum Blogbeitrag

Seiten

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Grüne Kochen - Lieblingsrezepte und Politisches der Grünen Landtagsabgeordneten
Grüne Welle