* * * Grüner CORONA Newsletter Nr. 3 * * *

Autor*in: 

Marret Bohn

Liebe Freund*innen, liebe Grüne,

 

heute erhaltet ihr den dritten „Corona Newsletter“ der Grünen Landtagsfraktion. Wir halten Euch wöchentlich über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.Gerade eben kommen wir aus der Telefonkonferenz des Sozialausschusses, in der die aktuelle Situation in Schleswig-Holstein diskutiert wurde.

 

Die Anzahl der Neuinfektionen und der Patient*innen, die auf einer Intensivstation behandelt werden müssen, ist auch in dieser Woche weiter deutlich gestiegen. Wir müssen davon ausgehen, dass diese Zahlen in den nächsten Wochen weiter steigen werden. Die Regierung wird die Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen daher aufrecht erhalten. Nur so gewinnen wir die Zeit, die wir brauchen, um die Kapazitäten an Intensivbetten und Beatmungsgeräten in den Krankenhäusern auszubauen. Das Gesundheitsministerium arbeitet auch weiter daran, den Mangel an Schutzausrüstung zu beheben.

 

Unser Ziel bleibt: Das Gesundheitssystem darf nicht auf einen Schlag überfordert werden. Wir müssen und wir werden die Infektionskurve abflachen. #flattenthecurve

 

Es bleibt extrem wichtig, sich solidarisch zu verhalten und Abstand zu halten.

 

Als Zeichen der Anerkennung wollen wir Grüne deshalb einen einmaligen „Pflegebonus“ in Höhe von 1.500 Euro in Schleswig-Holstein auf den Weg bringen.

 

Andere Menschen bangen in der Coronakrise um ihre Existenz. Für diese sozialen Notlagen haben wir uns erfolgreich für einen „Härtefallfonds Soziale Notlagen“ eingesetzt. Aus ihm soll z. B. erforderliche Hilfe für wohnungs- und obdachlose Menschen finanziert werden. Auch Kulturschaffende oder Studierende, die plötzlich vor dem Nichts stehen, sollen eine Unterstützung erhalten. Um Kulturschaffenden unter die Arme zu greifen, stocken wir beispielsweise den Künstlerhilfefonds des Landeskulturverbandes um zwei Millionen Euro auf. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir den sozialen Zusammenhalt stärken.

 

Foto: Bundesregierung

 

Aufgrund vieler Nachfragen folgende Hinweise:

Beratungen im Schwangerschaftskonflikt können aktuell über Telefon oder Videokonferenz stattfinden. Allerdings ist eine Identifizierung z.B. durch einen eingescannten Personalausweis erforderlich.

 

Das Betretungsverbot für Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen lässt in besonderen Fällen Ausnahmen (z.B. bei Kindern oder Patienten im Palliativbereich) zu.

 

Rund um das Thema Kita laufen die Gespräche und Abstimmungen noch weiter.

 

Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

 

 

Herzliche Grüße, bleibt gesund!

Eure Marret

 

Marret Bohn, MdL

Parlamentarische Geschäftsführerin

 

 

Aktuelle Informationen zur Corona-Krise und Antworten auf Eure Fragen findet ihr hier:

Robert-Koch-Institut:https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Bundesgesundheitsministerium:https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Gesundheitsministerium SH:https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/Presse/PI/2020/200313_VIII_Corona.html

NDR Corona Life Ticker:https://www.ndr.de/nachrichten/info/Coronavirus-Live-Ticker-Die-Lage-im-Norden,coronaliveticker148.html

 

Wie sich die Grüne Landtagsfraktion positioniert findet Ihr hier.

 

Bitte leitet diese Informationen gerne weiter!

Fragen und Anmerkungen?

Danke für die Rückmeldungen und Anregungen zu unserem letzten Newsletter. Wir freuen uns auch dieses Mal über eure Rückmeldungen zu unserer Arbeit. Fragen und Anregungen bitte anMarret Bohnrichten, Anmerkungen zum Newsletter bitte anOle Liepoltschicken.

 

 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle