Newsletter zur Landtagssitzung vom 26. - 28. August 2020

Autor*in: 

Marret Bohn
Liebe Freundinnen und Freunde,
 

seit zwei Wochen ist die Sommerpause vorbei und die nächste Landtagssitzung steht bevor. Die Corona-Pandemie beschäftigt uns natürlich auch weiterhin täglich, aber auch davon abgesehen bewegt sich viel in Schleswig-Holstein. Für diese Landtagssitzung stehen einige Themen auf der Tagesordnung, für die unser Grünes Herz besonders schlägt.

 

Wir werden über biologischen Klimaschutz sprechen und das Umweltministerium wird den Klimabericht für Schleswig-Holstein vorstellen. Außerdem stellt die Polizeibeauftragte ihren Tätigkeitsbericht vor und wir werden über die Streichung des „Rasse“-Begriffs aus dem Grundgesetz diskutieren.

 

Viele weitere Themen wie Schule und Kita unter Corona-Bedingungen, Stärkung des Niederdeutschen, Stärkung der Pflege am UKSH, Homeoffice, Bericht der Bürgerbeauftragten für soziale Angelegenheiten oder das Onlinezugangsgesetz stehen ebenfalls auf der Tagesordnung.

Wenn ihr den Debatten folgen wollt, könnt ihr euch hier den Livestream ansehen.

 

Herzliche Grüße von uns allen aus der Landtagsfraktion!

 

Eure Marret

 

Marret Bohn, MdL

Parlamentarische Geschäftsführerin

 

Biologischer Klimaschutz durch Moorschutz und Neuwaldbildung

Der Klimawandel ist längst nicht mehr eine abstrakte Gefahr, sondern schon unmittelbar zu spüren: Auch in Schleswig-Holstein hat der Hitzesommer mancherorts zu Wasserknappheit geführt. Wir Grüne im Land suchen ständig nach Wegen, Klimaschutz vor Ort umzusetzen. Mit dem  Programm „Biologischer Klimaschutz“ stehen die natürlichen Klimaschützer*innen voll im Mittelpunkt: Mit der Wiedervernässung von Mooren, Neuwaldbildung und Waldumbau sowie Umwandlung von Acker in Grünland gehen Klima- und Naturschutz Hand in Hand.

 

Biologischer Klimaschutz durch Moorschutz und Neuwaldbildung

Drucksache 19/2326

 
Begriff „Rasse“ im Grundgesetz ersetzen

Nach Ende der Nazi-Diktatur haben die Mütter und Väter des Grundgesetzes unter anderem Festgehalten, dass niemand wegen der eigenen „Rasse“ benachteiligt werden darf – um dem Rassenwahn des Nationalsozialismus ein Ende zu setzen. Trotzdem handelt es sich um einen politisch belasteten Begriff, der wissenschaftlich nicht haltbar ist: Es gibt keine „Menschenrassen“, es gibt nur Menschen. Wir wollen deswegen „Rasse“-Begriff durch ein zeitgemäßes Wort ersetzen – „rassistische Zuschreibungen“ etwa.

 

Bericht der Polizeibeauftragten

Die Polizeibeauftragte des Landes stellt am Freitag ihren ersten Tätigkeitsbericht vor. Gerade jetzt, wo Probleme in der Polizei überall sichtbarer werden, sind wir froh, schon vor Jahren eine Anlaufstelle geschaffen zu haben, an die sich Bürger*innen und Polizist*innen mit ihren Problemen und Bedürfnissen wenden können. Nicht zuletzt die hohe Nachfrage bestätigt: Das war ein Schritt in die richtige Richtung! Wir danken der Polizeibeauftragten Samiah el Samadoni ausdrücklich für ihre gute und wichtige Arbeit.

 

Tätigkeitsbericht der Polizeibeauftragten

Drucksache 19/2250

 

Hier findet ihr die komplette Tagesordnung. Die kompletten Reden zur Landtagssitzung findet ihr auf unserer Homepage.

 

Auf unserer Homepage findet Ihr außerdem eine Auswahl an Anträgen in leichter Sprache.

 

Fragen und Anmerkungen?

Wir freuen uns über Rückmeldungen zu unserer Arbeit. Fragen und Anregungen bitte an Marret Bohn richten, Anmerkungen zum Newsletter bitte an Ole Liepolt schicken.

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle