NORLA 2018: Die Landwirtschaft ist Teil der Lösung

Die Landwirtschaftsmesse NORLA in Rendsburg bietet uns jedes Jahr erneut die Gelegenheit, intensiv mit den Landwirt*innen über ihre Probleme und Herausforderungen zu sprechen und zu überlegen, wie die Landwirtschaft der Zukunft aussehen muss, um unsere Lebensgrundlage sowie das Auskommen der Landwirt*innen zu sichern.

 

Durch die Gespräche vor Ort haben wir die Möglichkeit, aus erster Hand über Probleme und Lösungsansätze in der Landwirtschaft zu sprechen. Die Ansprüche an die Landwirte nehmen zu, das sehen auch wie Grüne: Lebensmittel sollen ökologisch und gleichzeitig bezahlbar sein, Tierwohl, Klima-, Boden- sowie Naturschutz wird der Gesellschaft immer wichtiger.

 

Vom 30. August bis 2. September war es wieder soweit und wir, der Landesverband Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein sowie die Grüne Landtagsfraktion, haben uns auf nach Rendsburg gemacht, um mit der Landwirtschaft und den Besucher*innen ins Gespräch zu kommen. Mit am Stand war auch das Obstmuseum Pomarium Anglicum vertreten.

 

Wie in den letzten Jahren haben wir ein buntes Programm an unserem Messestand veranstaltet, welches dieses Jahr ganz dem Thema Insektenschutz gewidmet war: Samenbomben selber machen, Tipps für das Insektenhotel im eigenen Garten oder auf den eigenen Balkon, die Verköstigung alter Obstsorten und das Pressen von Apfelsaft. Auch das direkte Gespräch mit unseren Landtagsabgeordneten, Landesvorsitzenden oder auch mit dem Gespann aus Ex-Landwirtschaftsminister Robert Habeck sowie Jetzt-Landwirtschaftsminister Jan-Philipp Albrecht stand auf dem Programm.

 

Nach einem verregneten Start am Donnerstag war uns das Wetter an den verbleibenden drei Tagen wohlgesonnen. Bei strahlendem Sonnenschein machen nicht nur die Gespräche mit den Besucher*innen mehr Spaß, auch das gemeinsame rollen von Samenbomben war eines unserer Highlights am Messestand. Es bleibt zu hoffen, dass im kommenden Jahr dann auch überall im Land Bienenweiden aus den Vorgärten und Grünflächen sprießen.

 

In unseren Gesprächen mit den Landwirt*innen und Besucher*innen war vor allem die Agrarwende Thema. Das Insektensterben, der Nasse Herbst 2017 und die extreme Hitze in diesem Sommer haben uns allen noch einmal vor Augen geführt, dass wir jetzt in die Pötte kommen müssen, um unsere Landwirtschaft fit für die Zukunft zu machen: bei den gesamtgesellschaftlichen Herausforderungen des Klimaschutzes und der Sicherung der Artenvielfalt kann sie nur Teil der Lösung sein.

 

Jan-Philipp Albrecht, Robert Habeck, Ingrid Nestle, Bernd Voß

 

Obstpresse und Apfelrad vom Obstmuseum Pomarium Anglicum aus Sörup.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Grüne Kochen - Lieblingsrezepte und Politisches der Grünen Landtagsabgeordneten
Grüne Welle