Umfassende und vielfältige Eindrücke von der Arbeit der Fraktion- Praktikumsbericht

Nach vier abwechslungsreichen Wochen ist mein Praktikum bei der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im schleswig-holsteinischen Landtag in Kiel jetzt leider zu Ende. In den vier Wochen durfte ich an verschiedenen Sitzungen teilnehmen und kleine Rechercheaufgaben erledigen. Ich habe nicht nur das Landtagsplenum, welches einmal monatlich stattfindet, verfolgt, sondern auch an einigen Ausschusssitzungen und Fraktionsarbeitskreisen teilgenommen, was mir einen umfassenden Blick auf die Arbeit der einzelnen Abgeordneten, der Fraktion und des Landtages ermöglicht hat.

Die Abgeordneten und Mitarbeiter*innen in der Fraktion waren immer sehr aufgeschlossen und freundlich, auch deshalb hat es mir jeden Tag Freude gemacht, in der Fraktion zu sein. Manchmal habe ich morgens an der Presseauswertung mitgearbeitet und an der Presserunde teilgenommen. Dort wird in einer Runde von Mitarbeitern und Abgeordneten besprochen, welche Themen durch die Presse aufgegriffen werden und in welcher Weise die Themen und auch die Grünen dargestellt werden und es wird besprochen, wie die Fraktion darauf reagieren kann. Interessant war es für mich auch, dass ich eine Pressekonferenz besuchen durfte und am nächsten Tag vergleichen konnte, wie das Thema in den Medien unterschiedlich aufgegriffen wurde.

Kleine Rechercheaufgaben habe ich vor allem im Bereich Europa gemacht. Vor meinem Praktikum wusste ich zwar, dass der Landtag einen Europaausschuss hat, konnte mir aber nicht genau vorstellen, in welchem Zusammenhang zur Europäischen Union oder Europa als Ganzes die Abgeordneten dort arbeiten. Tatsächlich waren die Aufgaben im Themenfeld Europa aber sehr interessant und auch auf Landesebene ist es, anders als gedacht, wichtig, sich politisch mit den Vorgängen auf EU-Ebene zu befassen. So habe ich zum Beispiel zu bestimmten EU-Richtlinien, zur politischen Lage in Ungarn und zum Nordischen Rat recherchiert.

Ein wenig habe ich auch im Bereich Bildung mitgearbeitet, zum Beispiel habe ich die Stellungnahmen von Verbänden und verschiedenen Gruppen zu einer Gesetzesänderung in einer Tabelle zusammengefasst, sowie eine Karte und Präsentationen angefertigt.

In den letzten vier Wochen habe ich so einen vielfältigen Einblick in die Landespolitik und die Arbeit der Fraktion bekommen und habe mich sehr darüber gefreut, so freundlich aufgenommen worden zu sein und es hat mir Spaß gemacht, verschiedene Dinge zu lernen. Jedem, der sich für die Grünen und die Arbeit in der Landtagsfraktion interessiert, kann ich weiterempfehlen, hier ein Praktikum zu machen.

-Julina Mintel

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Fördewind für Januar 2018
Grüne Kochen - Lieblingsrezepte und Politisches der Grünen Landtagsabgeordneten
Gut.Grün.Gemacht