Joschka Knuth

Wirtschaft, Arbeit, Digitalisierung
Tierschutz, Sport, Verbraucher*innenschutz

Joschka Knuth wurde am 24. Mai 1993 in Kiel geboren und ist in Eckernförde aufgewachsen. Nach dem Abitur an der Freien Waldorfschule Eckernförde schloss er sein Studium der Geographie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit einem B.Sc. ab.

 

Vor der Annahme seines Mandates als Landtagsabgeordneter arbeitete er mehrere Jahre unter anderem als Persönlicher Referent von Robert Habeck und als Pressesprecher eines Ministeriums für die Landesregierung Schleswig-Holstein ehe er zur Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wechselte.

 

Seit 2013 ist Joschka Knuth Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Unter anderem war er ehrenamtlicher Vorsitzender des Ortsverbandes Eckernförde, im Vorstand des Kreisverbandes Rendsburg-Eckernförde aktiv und Mitglied im Landesparteirat der Grünen Schleswig-Holstein. Seit Juli 2019 ist Joschka Knuth Abgeordneter im Schleswig-Holsteinischen Landtag und Mitglied der Grünen Fraktion.

Angaben

1.Berufliche Tätigkeiten vor der Mitgliedschaft im Landtag

Persönlicher Referent des Ministers im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume Schleswig-Holstein

Stellv. Leiter der Stabsstelle für Verbindungs- und politischer Koordinierungsangelegenheiten in der Staatskanzlei Schleswig-Holstein

Pressesprecher im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung Schleswig-Holstein

Senior Consultant bei der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

2. Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat

Senior Consultant bei der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (bis 31.07.2019)

3. Funktionen in Unternehmen

Keine

4. Funktionen in Körperschaften und AöR

Keine

5. Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

Keine

6. Vereinbarungen über künftige Tätigkeiten oder Vermögensvorteile

Joschka Knuth ist für die Dauer der Ausübung seines Landtagsmandates von der Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft unbezahlt freigestellt.

7. Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften

Keine

(Stand: August 2019)

Aktuelle Pressemitteilungen

Die Bundesliga droht, das Vertrauen der Bevölkerung zu verspielen

Die DFL und die Sportministerkonferenz stellen damit die ökonomischen Interessen der Bundesliga über die Gesundheit der Beteiligten, ignorieren den Bedarf an Testkapazitäten für die Bevölkerung und verzichten auf ihre Fans. Das zeigt, wie sehr das System Profifußball aus dem Ruder gelaufen ist.

Mit dieser Entscheidung droht die Bundesliga, das Vertrauen der Fans und der Bevölkerung zu verspielen. Das bedroht den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft.

Anspruch auf Home-Office ist ein richtiger Schritt

Schon heute gibt es viele interessante Initiativen, die moderne Arbeitsformen auch in die ländlichsten Regionen Schleswig-Holsteins bringen. Bestünde ein Anspruch auf mobiles Arbeiten, würden der ländliche Raum, Arbeitgeber*innen und Beschäftigte gleichsam davon profitieren. Es sollte dabei selbstverständlich sein, dass bei allen Arten der externen Arbeit die Arbeitszeitrichtlinien und angemessene Pausen eingehalten werden. Arbeiten im Café oder zuhause darf nicht arbeiten rund um die Uhr bedeuten.

Das Hin und Her geht weiter, aber jetzt geht’s anscheinend in die richtige Richtung

Nach schier endlosem Schlingerkurs hat Jens Spahn jetzt verkündet, dass die Bundesregierung bei ihrer Corona-App nun doch auf eine dezentrale Speicherung der Daten setze. Damit kommt die Bundesregierung derberechtigten Kritik von Wissenschaft und Datenschützer*innen nach. Das ist kurz vor knapp eine gute Nachricht. Nachdem in den vergangenen Wochen leider einiges an Vertrauen verspielt wurde, wird dies der Akzeptanz der App zuträglich sein.

Aufbau lokaler Produktion ist ein wichtiger Baustein - nicht nur zur Bekämpfung von Corona

Schon seit einigen Wochen haben sich vermehrt Unternehmen gemeldet, die bereit sind, im Land Schutzausrüstung herzustellen. Viele von ihnen wollten von Beginn an ihre Produkte den Krankenhäusern in Schleswig-Holstein und dem Land zur Verfügung stellen. Es ist genau das richtige Signal, diese unternehmerischen Initiativen jetzt aufzugreifen.

Seiten

Kontakt & Web

joschka.knuth[at]gruene.ltsh.de
0431 / 988 1516

Wahlkreisbüros

Joschka Knuth ist zuständiger Abgeordneter für den Kreis Schleswig-Flensburg und den Kreis Plön.

Regionalbüro Joschka Knuth
c/o BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein
Alter Markt 9
24103 Kiel
wahlkreis@joschka-knuth.de

Wahlkreismitarbeiter*innen:
Bini Schlamann (Schleswig-Flensburg)
Bini.Schlamann@joschka-knuth.de
Mobil: 0176 – 3145 1284
Telefon: 0431 – 2191 5156

Andre Stuber (Eckernförde)
Andre.Stuber@joschka-knuth.de
Mobil: 0176 – 3145 1166
Telefon: 0431 – 2191 5158

Zuständigkeitsbereiche:
Wirtschaft, Arbeit, Digitalisierung, Tierschutz, Sport, Verbraucher*innenschutz

(Presse)Fotos:
Hier finden Sie Bilder aller Abgeordneten

Landtagsinitiativen:
Hier finden Sie die Landtagsanträge der Grünen Landtagsfraktion