Marlies Fritzen

Umwelt- und Naturschutz
Kultur

Marlies Fritzen wurde am 13. Februar 1962 in Coesfeld in Nordrhein-Westfalen geboren. Nachdem sie die Schule 1981 mit dem Abitur abschloss, absolvierte sie bis 1983 eine Ausbildung zur Redakteurin bei der Münsterschen Zeitung. Anschließend folgte ein Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Augsburg, das sie 1989 mit einem Magister beendete. Nach dem Ende ihres Studiums arbeitete Marlies Fritzen bis 2000 als Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache, Geschichte und Deutsch in Lübeck. Von 2001 bis 2004 war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Kulturstiftung Hansestadt Lübeck tätig und von 2004 bis 2006 als Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der St. Petri Kirche zu Lübeck.

Von 2003 bis zum Einzug in den Landtag im Oktober 2009 war sie Mitglied der Kreistagsfraktion der Grünen in Ostholstein; von 2005 bis 2009 Landesvorsitzende der Grünen in Schleswig-Holstein.

 

Angaben

1.    Regelmäßige Tätigkeiten, die innerhalb der letzten zwei Jahre vor Beginn der Mitgliedschaft im Schleswig-Holsteinischen Landtag ausgeübt wurden (§ 1 Absatz 1 Nr. 2 VR, Nr. 2 AB)
1.1    Zuletzt ausgeübte Berufstätigkeit

Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein

1.2    Frühere Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder vergleichbaren Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens, einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts, eines Vereines, Verbandes sowie einer Stiftung
Keine

2.    Einmalige und regelmäßige Tätigkeiten und Verträge, die während der Mitgliedschaft im Schleswig-Holsteinischen Landtag ausgeübt oder aufgenommen werden bzw. wirksam sind
2.1    Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat, die selbständig oder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausgeübt werden

Keine

2.2    Tätigkeiten neben dem Mandat als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder vergleichbaren Gremiums einer Gesellschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens, einer Körperschaft oder Anstalt des öffentlichen Rechts, eines Vereines, Verbandes sowie einer Stiftung
Mitglied im Bundesvorstand des Deutschen Landschaftspflegeverbandes (DVL)
Mitglied im Rat der Stiftung Naturschutz
Mitglied im Denkmalrat Schleswig-Holstein

2.3    Vereinbarungen über die Übertragung von Tätigkeiten bzw. die Zuwendung von Vermögensvorteilen während oder nach der Mitgliedschaft im Landtag
Keine

2.4    Beteiligungen an Kapital- oder Personengesellschaften
Keine

3.    Jährliche Gesamteinkünfte aus den nach 2.1 bis 2.4 anzeigepflichtigen Tätigkeiten, Vereinbarungen und Beteiligungen
Keine

4.    Gerichtliches oder außergerichtliches Auftreten für oder gegen das Land Schleswig-Holstein oder landesunmittelbare Körperschaften, Anstalten oder Stiftungen des öffentlichen Rechts
Keine

5.    Spenden und sonstige Zuwendungen für die politische Tätigkeit
5.1    Spenden

Keine

5.2    Nicht als Spenden eingestufte Zuwendungen
Keine

6.    Gastgeschenke
Keine

(Stand: April 2019)

Aktuelle Pressemitteilungen

Seiten

Kontakt & Web

marlies.fritzen[at]gruene.ltsh.de
0431 / 988 1535

Wahlkreisbüros

Marlies Fritzen ist zuständige Abgeordnete für die Kreise Ostholstein und Stormarn.

Wahlkreismitarbeiter:
Jan Karthäuser
Tel.: 04503-707 44 46
regionalbuero.fritzen@gruene-oh.de

Zuständigkeitsbereiche:
Umwelt, Naturschutz, Forsten, Kultur

(Presse)Fotos:
Hier finden Sie Bilder aller Abgeordneten

Meine Initiativen im Landtag