Arbeitsbedingungen von Ärzt*innen müssen verbessert werden

Zur heutigen Landespressekonferenz zur Umfrage des Marburger Bundes zur Arbeits- und Gesundheitsbelastung von Schleswig-Holsteins Krankenhausärzt*innen sagt die gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Marret Bohn:

 

Es ist erschreckend, dass Ärzt*innen bei der medizinischen Versorgung unserer Mitmenschen unter Arbeitsbedingungen leiden, die sie selbst krank machen.

 

Ich habe selbst viele Jahre im Krankenhaus als Ärztin gearbeitet. Die Arbeitsverdichtung hat von Jahr zu Jahr zugenommen. Die Ergebnisse der Umfrage sind für mich ein Alarmsignal. Wer anderen hilft, zu überleben oder wieder gesund zu werden, sollte selbst nicht davon krank werden. Wenn drei Viertel aller Ärztinnen und Ärzte unter schlechten Arbeitsbedingungen leiden und ein Fünftel darüber nachdenkt den Beruf aufzugeben, sollte allen klar sein: So kann es nicht weitergehen!

 

Wir Grüne unterstützen daher die  Forderung nach verbindlichen Personalvorgaben für Ärztinnen und Ärzte.

 

Besonders die Arbeitgeber sind in der Pflicht: Sie sind gefordert die Arbeitszeit der Ärztinnen und Ärzte korrekt zu erfassen und die Arbeitsbedingungen für Ärztinnen und Ärzte zu verbessern.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle