Corona-Verordnung: Eine Perspektive für den Sommer

Zur heute (11. Juni 2021) bekanntgegebenen Neufassung der Corona-Verordnung sagt die Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:

 

Es geht voran. Das Impfen nimmt weiter an Fahrt auf, die Impfquote steigt und gleichzeitig fallen die Infektionszahlen und Inzidenzwerte. Lockerungen und Öffnungen sind angesichts dieser Entwicklung angemessen und wichtig für die Menschen – ein wenig Normalität, aber mit Augenmaß. Wir müssen ganz genau gucken, welcher Schritt welche Auswirkungen hat. Bisher läuft es gut und wir haben keine Rückschläge zu verzeichnen. Im Gegenteil, die Inzidenzen sinken immer weiter und das ist äußerst erfreulich.

 

Das letzte Jahr hat aber gezeigt, wie schnell sich die Situation auch wieder ändern kann. Wir wollen unter keinen Umständen in eine vierte Welle hineinlaufen. Deshalb halten wir es für wichtig, auch weiterhin immer zwei von drei Schutzmaßnahmen zu gewährleisten: Abstand und Maske, Test und Abstand oder Maske und Test.

 

Wir haben einen gut durchdachten Stufenplan und damit eine Perspektive für Jugendfreizeiten, Konzerte, Kinobesuche und vieles mehr. Für die Kinder und Jugendlichen ist das eine besonders gute Nachricht, denn sie brauchen endlich wieder ausgelassene Treffen mit ihren Freund*innen und keinen Kaffeeklatsch oder Empfänge mit fester Sitzordnung.

 

Wenn das Infektionsgeschehen so bleibt oder noch besser wird, können und werden wir an unserem Fahrplan festhalten: alle zwei Wochen gibt es eine Aktualisierung der Verordnung und es wird Stückweise mehr Lockerungen geben.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Parteiratsbericht der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
Grüne Welle: Die Mitgliederzeitschrift der Grünen im Norden