Covid-19 Pandemie: Wir fordern einen Pflegebonus

Zu der aktuellen Diskussion um den Umgang mit der Coronavirus-Pandemie (Covid 19) sagt der finanzpolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Lasse Petersdotter:

 

Kein Geld der Welt kann die wichtige Arbeit der Pflegekräfte in dieser Krise aufwiegen, aber wir dürfen es eben auch nicht nur bei warmen Worten belassen.

 

Deswegen sprechen wir uns als Fraktion für einen Pflegebonus in Höhe von 1.500 Euro pro Person aus. Vor wenigen Tagen hat Olaf Scholz bekannt gegeben, eine Möglichkeit zu schaffen, um Arbeitnehmer*innen in systemrelevanten Berufen Boni bis zu einer Höhe von 1.500 Euro steuerfrei auszahlen zu können. Diese Gelegenheit wollen wir nutzen. Für viele Pflegekräfte würden 1.500 Euro Netto etwa einem 13. Monatsgehalt entsprechen.

 

Nach ersten Hochrechnungen würde diese Maßnahme dem Land etwa 30 Millionen Euro kosten. Das ist für Schleswig-Holstein viel Geld, es wird aber auch gerade von den Pflegekräften momentan unfassbar viel geleistet.

 

Pflegekräfte sind systemrelevant, gerade heute zeigt sich, dass ein Bonus nichts für Dax-Vorstände sein sollte, sondern für die Pflegekräfte in diesem Land.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle