Der Gesundheitsschutz muss mehr in den Blick genommen werden

Zur Landtagsdebatte zum Gesundheitsschutz beim Shisha-Rauchen in Shisha-Bars sagt die gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Marret Bohn:

Diejenigen, die Shisha rauchen, gehen hierzu zum Teil in Shisha-Bars. Vor einigen Wochen ist es in Kiel bei einem Besuch einer Shisha-Bar fast  zu einem Todesfall durch eine Kohlenmonoxid Vergiftung gekommen. Wichtig ist, dass überprüft wird, ob die bestehenden ausreichend sind. Diese müssen dann konsequent umgesetzt werden.

Der Gesundheitsschutz muss für Besucher*innen und Beschäftigte von Shisha  mehr in den Blick genommen werden. Ablüftungssysteme müssen voll funktionsfähig sein, über die Infektionsgefahr, die beim gemeinsamen Gebrauch von Shishas besteht, muss gesprochen werden und der Kinder- und Jugendschutz muss berücksichtigt und eingehalten werden.

 

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle