Der Nachtragshaushalt ermöglicht die notwendige Unterstützung für die Wirtschaft

Zur heutigen Pressekonferenz von Finanzministerin Monika Heinold zum dritten Nachtragshaushalt sagt der finanzpolitische Sprecher und Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Lasse Petersdotter :

 

Der Nachtragshaushalt ermöglicht dem Land, der Wirtschaft in diesen schweren Zeiten die notwendige Unterstützung zu geben. Unsere Förderinstitute werden damit in die Lage versetzt, zusätzliche Bürgschaften in Höhe von bis zu 500 Millionen Euro zu vergeben.

 

Es ist wichtig, jetzt Vorsorgen gegen die krisenbedingten Baukostensteigerungen zu treffen. Dass dabei insbesondere auch Maßnahmen mit dem Ziel der Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energien berücksichtigt werden, zeigt, dass auch in diesen Zeiten die Klimaziele in der Planung der Landesregierung hohe Priorität haben.

Thema: