Die Investitionsoffensive fürs UKSH ist eine gute Nachricht

Es gilt das gesprochene Wort!

 

TOP 1 – Aktuelle Stunde UKSH

 

Dazu sagt die gesundheitspolitische Sprecherin der

Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Marret Bohn:

 

 

Sehr geehrter Herr Präsident, meine Damen und Herren,

 

heute ist ein ganz besonderer Tag für Schleswig-Holstein. Der Zukunftspakt UKSH, der gestern unterzeichnet wurde, ist ein Meilenstein für die Gesundheitsversorgung in Schleswig-Holstein. Dieser Meilenstein zeigt, dass wir im Landtag unsere Verantwortung ernst nehmen und zum UKSH stehen. Es ist eine gute Nachricht für alle Patientinnen und Patienten und eine gute Nachricht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mit glänzenden neuen Gebäuden wird das UKSH mit seinen neuen Zentralkliniken zukünftig in der Champions League mit dabei sein. Das UKSH ist der medizinische Maximalversorger für Schleswig-Holstein.

 

An den beiden Standorten Kiel und Lübeck werden jährlich etwa 330.000 Patientinnen und Patienten behandelt - das sind mehr Menschen als in Kiel und auf der Insel Föhr zusammen leben. Ich denke, dass macht deutlich wie groß die Leistung ist, die am UKSH Jahr für Jahr geleistet wird. Dabei ist Schleswig-Holstein immer noch schlechter gestellt bei der Grundfinanzierung als andere Bundesländer wie z.B. Rheinland-Pfalz. Das macht die Last, die zu schultern ist, noch größer. In den letzten Wochen und Monaten ist unter Koordinierung des Finanzministeriums im Schulterschluss mit dem Wissenschaftsministerium und dem Gesundheitsministerium großartiges geleistet worden und mit dem Zukunftspakt liegt das Ergebnis seit gestern auf dem Tisch.

 

Wir haben uns im Zukunftspakt UKSH auf eine Investitionsoffensive geeinigt und das ist eine gute Nachricht. Auf einen weiteren Baustein des Zukunftspaktes UKSH möchte ich noch hinweisen.

Vor wenigen Wochen wurde das Modellprojekt 3+3 zur Arbeitszeit in der Pflege auf dem Pflegetag im Städtischen Krankenhaus Kiel vorgestellt. Wir Grüne halten es für wichtig, dass neue Arbeitszeitmodelle wie sie in Skandinavien üblich sind, auch bei uns ausprobiert werden. Wir wollen sehen, ob das Ziel verlässliche Arbeitszeiten anzubieten die Arbeitszufriedenheit in der Pflege steigert.

 

Dies wäre ein Durchbruch und vielleicht auch ein Modell für andere große Kliniken. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKSH Medizin auf Spitzenniveau. Für sie war es eine zusätzliche Belastung, dass die Bauarbeiten im laufenden Betrieb stattgefunden haben.

 

Unser Dank gilt daher ganz besonders allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des UKSH - Danke für ihren täglichen Einsatz.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle