Die wirksamste Prävention gegen rechte Gewalt ist eine offene Gesellschaft

Zum heute von Zebra e.V. vorgestellten Monitoring rechter Angriffe in Schleswig-Holstein in 2021 sagt der Sprecher für Strategien gegen Rechtsextremismus der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Lasse Petersdotter:

 

Die Ergebnisse des Monitorings sind erschreckend. Die Zahl rechter Gewalttaten bleibt auch 2021 auf einem konstant hohen Niveau. Ich danke Zebra e.V. für ihre wichtige Arbeit und die notwendige Aufmerksamkeit, die sie dadurch auf dieses Thema lenken.

 

Dass die Zahl der rechten Angriffe nicht abgenommen hat, ist auch ein Signal an die Politik: Wir müssen den Kampf gegen Rechtsextremismus noch stärker und entschiedener führen. Die jüngsten Erkenntnisse des Verfassungsschutzes über die Unterwanderung der Corona-Proteste durch Rechtsextremist*innen machen deutlich, dass Rechtsextremismus nicht nur Springerstiefel und Glatze bedeutet, sondern mitten in unserer Gesellschaft existiert.

 

Die wirksamste Prävention gegen rechte Gewalt ist eine offene, demokratische Gesellschaft, die keinen Raum für die Entwicklung menschenfeindlicher Einstellungen bietet. Daher ist es uns Grünen ein wichtiges Anliegen, vor allem zivilgesellschaftliche Vereine und Initiativen wie Zebra e.V. noch stärker zu unterstützen.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Parteiratsbericht der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
FördeWind 2022/1 -> Hier klicken