Ehrenamt ist eine Win-win-Situation

Zum heutigen (5. Dezember 2017) Internationalen Tag des Ehrenamts sagt die Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:

Ohne Ehrenamt würde in unserer Gesellschaft wenig funktionieren. Freiwilliges Bürgerschaftliches Engagement schließt Lücken im sozialen Netz, Ehrenamt unterstützt dort, wo der Staat nicht hinkommt – oder will.

Grüne Damen im Krankenhaus, schulische Nachhilfe von Senior*innen, Übungsleiter*innen im Sport, Hilfe für Geflüchtete und noch viele mehr. Es gibt eigentlich keinen Bereich, der komplett ohne freiwilliges Engagement auskommt.

Hinter der ehrenamtlichen Tätigkeit steht in den meisten Fällen nicht das Motiv „der Ehre wegen“, sondern Überzeugung und der Wille zu helfen.

Ehrenamt ist eine Win-win-Situation – beide Seiten profitieren. Wer sich freiwillig und ehrenamtlich engagiert, bekommt dafür keinen Lohn – das ist ok. Aber die Ehrenamtler*innen sollten kein eigenes Geld oben drauf legen müssen.

Wir Grüne setzen uns für vernünftige Regelung zum Aufwendungsersatz und eine angemessene steuerliche Berücksichtigung des ehrenamtlichen Engagements ein, egal ob im Sport, im politischen Ehrenamt oder in der Flüchtlingshilfe.

Und wir wollen, dass ehrenamtliches Engagement bei Ausbildung, Studium und im Erwerbsleben besser berücksichtigt wird.

Thema: