Ein wichtiger Erfolg der Ermittlungsbehörden – für Entwarnung ist es aber zu früh!

Zu den Ermittlungen zu einer bundesweiten Serie rechtsextremer Drohbriefe gegen Behörden und andere Einrichtungen sagt der Sprecher für Strategien gegen Rechtsextremismus der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Lasse Petersdotter:

 

Es ist gut, dass die Ermittlungsbehörden einen wichtigen Erfolg gegen die seit Monaten anhaltenden rechtsextremen Bombendrohungen gegen staatliche Institutionen erreicht haben. Jetzt ist es wichtig, die Rolle des in Schleswig-Holstein lebenden Tatverdächtigen zu klären. Auch etwaige Verbindungen in die rechte Szene in Schleswig-Holstein und darüber hinaus müssen aufgeklärt werden, sollte sich der Tatverdacht erhärten.

 

Durch die Drohungen wurde die Arbeit staatlicher Institutionen immer wieder gestört. Da noch unklar ist, wie viele Urheber*innen die Drohungen haben, wäre es für eine Entwarnung noch zu früh.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Grüne Kochen - Lieblingsrezepte und Politisches der Grünen Landtagsabgeordneten
Grüne Welle