Ein wichtiger Schritt für mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit

Mit dem Bildungsbonus sollen im kommenden Schuljahr Schulen mit besonderen Herausforderungen unterstützt werden. Dazu sagt die schulpolitischeSprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Ines Strehlau:

 

Der Bildungsbonus gibt Schulen mit besonderen Herausforderungen Rückenwind. Er ist wichtig, um Schüler*innen intensiver zu fördern, Lehrkräfte zu unterstützen und positive Bildungsbiographien zu schaffen. Beispiele wie das „Rütli-Wunder“ zeigen, dass es mit zusätzlichen pädagogischen, zeitlichen und finanziellen Ressourcen gelingt, diese Herausforderungen zu bestehen und in positive Bahnen zu lenken. Der Bildungsbonus ist deswegen ein wichtiger Schritt für mehr Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit.

 

Hamburg und Berlin haben sehr gute Erfahrungen mit einem Bildungsbonus gemacht. Die zusätzlichen Mittel sorgen dafür, dass Schulen diese in vollem Umfang bereits mit Beginn des Schuljahres 2019/20  erhalten können. Für das Schuljahr stehen dafür insgesamt acht Millionen Euro zur Verfügung. Das bedeutet eine spürbare Entlastung durch den Bildungsbonus von Anfang an.

 

Wir sind gespannt auf die Konzepte, die die Schulen dem Bildungsministerium vorlegen werden, um eine passgenaue Unterstützung für ihre Bedürfnisse zu bekommen. Erfreulicherweise ist auch für die Konzepterstellung Unterstützung vorgesehen. 

Thema: