Erneuerbare Energien auf den Wachstumspfad zurückführen

Zur heutigen Bundesratsinitiative Schleswig-Holsteins zum stärkeren Ausbau der erneuerbaren Energien und der Abschaffung der Netzausbaugebiete sagt der klimapolitische Sprecher der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Bernd Voß:

 

Die Energiewende muss gelingen. Ohne sie kann dem Klimawandel nicht Einhalt geboten werden. Dafür ist der schnelle Ausbau erneuerbarer Energien unverzichtbar.

 

Es ist daher gut, dass Schleswig-Holstein mit dieser Koalition in einer Bundesratsinitiative fordert, endlich die Blockaden des Bundes beim Zubau von Wind- und Sonnenenergie auflösen. Der Ausbau der erneuerbaren Energien muss endlich seine Fesseln abstreifen können.

 

Konsequenter Klimaschutz ist unsere einzige ökonomische Perspektive. Es ist überhaupt niemanden mehr zu erklären, dass die Abwicklung vieler Unternehmen und Arbeitsplätze in diesem Bereich der Zukunftstechnologien und –wirtschaft seit über zehn Jahren nicht nur zugelassen, sondern regelrecht betrieben wird.

 

Dass heute zeitgleich Millionen Jugendliche und Kinder weltweit am Global Climate Strike Day demonstrieren, zeugt von der grundlegenden Bedeutung des Kampfes um den Erhalt ihrer natürlichen Lebensgrundlagen und damit auch ihrer ökonomischen Perspektiven. Klimaschutz mag vielleicht kosten, kein Klimaschutz aber ist unbezahlbar.

 

Weitere Informationen:

 

Die Bundesratsinitiative wird um 12:30 Uhr als TOP 80c aufgerufen. Einen Live-Stream dazu gibt es hier: https://www.bundesrat.de/DE/homepage/homepage-node.html

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Parteiratsbericht der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
Link zum FördeWind - Das Magazin der Grünen Landtagsfraktion Schleswig-Holstein