Jede*r von uns ist in der Verantwortung, das Virus nicht unnötig zu streuen

Zu den neuen Regelungen für Reisende aus und in Corona-Hotspots sagt die Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:

 

Es ist gut, dass die Landesregierung noch einmal versucht hat, einen gemeinsamen Weg mit den anderen Bundesländern zu gehen. Wenn Bürger*innen nicht mehr wissen, was wann wo gilt, schafft das Unsicherheit.

 

Auch wenn die bisherige Quarantäneregelung für Risikogebiete grundsätzlich nicht falsch war, innerhalb Deutschlands war sie nicht praktikabel. Die neue Regelung schränkt Familienbesuche und Pendler*innen nicht ein. Aber uns allen muss auch bewusst sein, dass aus dieser Freiheit die Verantwortung von jedem und jeder folgt, das Virus nicht unnötig zu streuen. Es geht nicht nur um die eigene Gesundheit, sondern auch um die der Menschen um uns rum. Deshalb sollten wir uns auch ohne Verordnungen an die Grundregeln der Pandemiebekämpfung halten, damit der Spuk irgendwann ein Ende hat.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle