Organspenden retten Leben

Zum morgigen Tag der Organspende sagt die gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Marret Bohn:

 

Organspenden retten Leben! Bei schweren Erkrankungen und dramatischen Unfällen hängt das Überleben häufig von einem Spenderorgan ab. Viel zu viele Menschen müssen sterben, weil kein Organ für sie zur Verfügung steht. Eine einzige Multiorganspender*in kann bis zu neun Patient*innen mit Organen versorgen.

 

Die Zahl der Organspenden in Deutschland ist viel zu niedrig, das gilt auch für Schleswig-Holstein. Jeden und jede kann es treffen, an jedem Tag. Es ist ein bekanntes Phänomen: In der Theorie finden alle etwas gut und richtig. Wenn es konkret und persönlich wird, handeln die wenigsten auch so. Wir müssen etwas tun, damit mehr Menschen überleben können. Andere Länder machen es uns vor, so zum Beispiel Spanien. Hier funktioniert die Widerspruchslösung gut. Als Ärztin und Intensivmedizinerin bin ich dafür, dass auch in Deutschland eine doppelte Widerspruchlösung eingeführt wird.

 

Das allein reicht aber nicht aus. Wir brauchen qualifizierte Transplantationsbeauftragte an jeder Entnahmeklinik. Sie müssen für ihre wichtige Arbeit von anderen Aufgaben freigestellt werden. Die Kliniken benötigen für diese zusätzliche, wichtige Aufgabe eine angemessene Vergütung.

 

Organspende ist Ausdruck großer zwischenmenschlicher Solidarität. Unser Dank gilt allen, die Organe spenden und die im Bereich der Organspende arbeiten.

 

Schlagworte: 

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle