Pflegekammer: Grüne für Kammerfrieden

Zu der Entscheidung der Pflegekammer sagt die pflegepolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Marret Bohn:

 

Wir respektieren den Beschluss der Kammerversammlung und begrüßen, dass der Vorstand der Pflegekammer beauftragt worden ist, ein Konzept für eine Vollbefragung der Mitglieder zu erarbeiten. Das ist aus unserer Sicht ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

 

Für die Pflegekammer kommt der Wind von vorn, seitdem sie ihre Arbeit aufgenommen hat. Die Kritik nehmen wir ernst und haben uns daher für eine Anschubfinanzierung in Höhe von 3 Millionen Euro stark gemacht. Unser Ziel ist es, die Pflegekräfte von den Mitgliedsbeiträgen zu entlasten. Wenn es bei der Umsetzung dieses Beschlusses offene Fragen gibt, dann müssen diese geklärt werden. Wir sind zuversichtlich, dass dies gelingen kann, wenn alle Beteiligten aufeinander zugehen.

 

Wichtig ist aus unserer Sicht, dass die Kammer ihre eigenen Mitglieder überzeugen kann. Ob dies bei der Mehrheit der Mitglieder der Fall sein wird, wird das Ergebnis der Befragung zeigen. Aus unserer Sicht brauchen wir daher einen „Kammerfrieden“.

 

Für einen Dialog, der zur Klärung beitragen kann, stehen wir bereit.

Schlagworte: 

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle