Pflegekräfte brauchen eine starke Lobby

Zur Kritik an der Pflegekammer sagt die gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Marret Bohn:

 

Ich habe großes Verständnis dafür, dass viele Pflegekräfte sich über die Kammerbeiträge beschweren. Die Pflegekammer ist aber gerade in den heutigen Zeiten des Fachkräftemangels aus Grüner Sicht ein wichtiger Ansprechpartner. Es ist höchste Zeit, dass die Arbeitnehmer*innen in der Pflege ihre Interessen selbst in die Hand nehmen können. Es gibt viele offene Fragen, die geklärt werden müssen. Die Kammer ist kein Allheilmittel, sie kann allerdings viele Verbesserungen auf den Weg bringen. Aber sie braucht Zeit, um Fuß zu fassen.

 

Schon in der Küstenkoalition war es mein Wunsch zu prüfen, wie die Pflegekräfte von den Kammerbeiträgen entlastet werden können. Aussage der damaligen Landesregierung war jedoch, dies sei nicht möglich. In Niedersachsen sieht man dies offenbar anders. Deshalb werden wir Grüne uns für eine erneute Prüfung einsetzen.

 

Auch wenn es noch einige Zeit dauern wird, bin ich optimistisch, dass es der Pflegekammer gelingen wird, ihre Kritiker*innen zu überzeugen. Beruflich Pflegende und pflegebedürftige Menschen brauchen eine starke Lobby, die sie mit lauter Stimme vertritt.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle