Wichtiger Baustein zur Sicherung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum

Zur Einrichtung des Versorgungssicherungsfonds durch das Gesundheitsministerium sagt die gesundheitspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Marret Bohn:

 

Ich freue mich, dass heute die Richtlinie zum Versorgungssicherungsfonds auf den Weg gebracht worden ist. 20,5 Millionen Euro investiert unsere Jamaika-Koalition in den nächsten Jahren in moderne Konzepte der ambulanten, stationären und sektorenübergreifenden Versorgung. Einmal mehr zeigen wir in Schleswig-Holstein, dass wir bundesweit Vorreiter bei neuen gesundheitspolitischen Leuchtturmprojekten sind.

 

Für uns Grüne ist die Sicherung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum eine der zentralen gesundheitspolitischen Aufgaben unserer Zeit. Nur mit einer funktionierenden Gesundheitsversorgung bleibt der ländliche Raum attraktiv. Hierfür haben wir uns schon in der Küstenkoalition eingesetzt und diesen Weg setzen wir mit unseren Koalitionspartnern der Jamaika-Koalition konsequent fort. Der Versorgungssicherungsfonds ist hierfür ein wichtiger Baustein.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle