Zukunftslabor nimmt Fahrt auf

Auftaktveranstaltung Zukunftslabor

 

Zur öffentlichen Auftaktveranstaltung des schleswig-holsteinischen Zukunftslabors sagt die sozialpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen und Mitglied im Beirat des Labors, Marret Bohn:

 

Jetzt geht die inhaltliche Arbeit los. Das im Koalitionsvertrag verankerte „Zukunftslabor“ hat seine Forschungsarbeit gestartet. In der Auftaktveranstaltung am 2. Mai gab es eine gründliche Analyse der Auswirkungen von Demografie und Digitalisierung auf die Sozialsysteme. Der Handlungsbedarf ist riesig - das ist heute noch einmal sehr deutlich geworden.

Das Zukunftslabor wird unterschiedliche Absicherungsmodelle wie zum Beispiel ein Grundeinkommen, ein Bürgergeld oder die Weiterentwicklung der sozialen Sicherungssysteme diskutieren, erforschen und bewerten. Es ist sehr gut, dass wir für diese komplexen Aufgaben einen Forschungsverbund von vier Instituten unter der Leitung von Michael Opielka und dem Institut für Sozialökologie ISÖ gewinnen konnten.

 

Die Bekämpfung von Armut und die Sicherung der sozialen Sicherungssysteme sind aus unserer Sicht wichtig für die Sicherung des sozialen Friedens und des Zusammenhalts in unserer Gesellschaft. Deswegen freuen wir Grüne uns, dass das Zukunftslabor Fahrt aufnimmt.

Thema: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Bunte Blumenwiese
Grüne Welle