Wahlalter ab 16 – Jungen Leuten eine Stimme geben

Zur Herabsetzung des Wahlalters sagt die Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:

Die heute beschlossene Senkung des Wahlalters ist ein gutes Signal für die Demokratie in Schleswig-Holstein. Der heutige Beschluss gibt vielen Jugendlichen die Chance, bei Themen, wie zum Beispiel der Bildungs- und Hochschulpolitik, mitzumischen und verschafft ihrer Stimme ein Gewicht.

Wir überlassen jungen Menschen in diesem Alter die Wahl, ihre Partner zu wählen. Viele von ihnen stehen an der Schwelle zum Berufsleben oder haben es bereits begonnen. Sie haben Nebenjobs und gehen seit zehn Jahren in die Schule. Deswegen ist es gut, dass wir ihnen endlich zutrauen, darüber mitzuentscheiden, wer sie regiert. Politik ist heute ein Stück attraktiver für jüngere BürgerInnen geworden.

Wichtig ist aber weiterhin, dass wir trotz Absenkung des Wahlalters weitere Anstrengungen unternehmen, unsere BürgerInnen für Politik zu begeistern und junge Menschen über politische Teilhabe aufzuklären. Politische Bildung ist Grundvoraussetzung für Demokratie.

 

Thema: 

AbgeordneteR: 

Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache
Parteiratsbericht der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen
Link zum FördeWind - Das Magazin der Grünen Landtagsfraktion Schleswig-Holstein