Wir lassen die Flüchtlinge beim Spracherwerb nicht allein

Zur Diskussion um eine Ausweitung des Sprachangebots für Flüchtlinge sagt der stellv. Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion, Rasmus Andresen:

Dass nach Schleswig-Holstein kommende Flüchtlinge die Chance haben müssen, die deutsche Sprache zu erlernen, unterstützen wir Grüne. Die an vielen Berufsschulen im Land gegründeten DaZ-Klassen (Deutsch als Zweitsprache) sind für den Spracherwerb und als Türöffner in unser Bildungssystem ein gutes Modell.

Wir haben deshalb als Küstenkoalition in den letzten Jahren mehr Mittel für DaZ-Klassen zur Verfügung gestellt als jemals zuvor. Als Koalition verschließen wir unsere Augen nicht vor der globalen Lage. Wir werden deshalb im Rahmen der Haushaltsberatungen bei der Förderung der DaZ-Klassen weiter nachlegen. Eine Ausweitung des Angebots ist dringend erforderlich.

Wir werden die Flüchtlinge beim Spracherwerb nicht allein lassen. Wünschenswert wäre es, wenn die Große Koalition in Berlin ihrer Verantwortung gerecht würde und Kommunen und Länder bei der Finanzierung einer menschenwürdigen Flüchtlingspolitik unterstützen würde.

Thema: 

AbgeordneteR: 

kein Egebniss

FördeWind der Grünen: hier klicken
Grüne Partei SH
Anträge in Leichter Sprache