Silke Backsen

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Umwelt- und Naturschutz, Meeresschutz, Tourismus

Aktuelle Pressemitteilungen

Die langfristige und kontinuierliche Arbeit der Schutzstation Wattenmeer e. V. verdient große Anerkennung

Die langfristige und kontinuierliche Arbeit im Naturschutz und für das Wattenmeer verdient eine große Anerkennung. Besonders hervorzuheben ist das Fundament dieser Arbeit, nämlich das Engagement so vieler junger Menschen, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst absolvieren. Diese Arbeit ist unerlässlich sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus in unserem Wattenmeer und Weltnaturerbe.

Vor Ort mit den Betroffenen nach Lösungen suchen

Rede im Landtag - Die Gänse weichen aufgrund der Zerstörung ihrer natürlichen Habitate mehr und mehr auf landwirtschaftliche Flächen aus. Dies führt in vielen Bereichen an der Westküste - in der Marsch, auf Eiderstedt und auf den Inseln - zu einem großen Konflikt mit der Landwirtschaft, da die Gänse extreme Fraßschäden anrichten. Das Problem ist seit vielen Jahren bekannt und hat sich in den letzten Jahren regional und lokal verschärft.

Den Blick für die Vielfalt der Natur öffnen

Rede im Landtag - Wir möchten die bestehenden Strukturen durch hauptamtliche Stellen zur Unterstützung stärken und Synergieeffekte nutzen. Zur Sicherung der qualitativ hochwertigen Naturschutzarbeit vor Ort wollen wir ein System hauptamtlicher Ranger*innen aufbauen. Die Landesregierung hat – wie im Koalitionsvertrag beschrieben – diesen Aspekt aufgegriffen und bereits die Ansätze für ein Konzept entwickelt.

Kontakt & Web

silke.backsen[at]gruene.ltsh.de
0431 / 988 1557