Reparatur statt Neuanschaffung

Heute hat das Europäische Parlament mit großer Mehrheit das „Recht auf Reparatur“ beschlossen. Dazu sagt die europapolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben:

Die Reparatur von Geräten reduziert im Sinne der Nachhaltigkeit nicht nur den ständig wachsenden Berg an Elektroschrott, sondern hat auch das Potential, den Bürger*innen in der EU jährlich zwölf Milliarden Euro zu ersparen.

Durch dieses von den Grünen schon lange geforderte Recht auf Reparatur profitieren nicht nur Verbraucher*innen, die Umwelt und kleine Handwerksbetriebe, sondern auch die ehrenamtlichen Repair-Cafés, die nun an Ersatzteile und Reparaturanleitungen kommen können. Wir werden uns dafür einsetzen, dass sich auch für die Verbraucher*innen eine Reparatur statt einer Neuanschaffung lohnt, beispielsweise indem die Garantie auf das reparierte Produkt verlängert wird.

Die Entscheidung des Parlaments zeigt, wie grüne Politik gegen die Wegwerfmentalität und für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft sowie die Stärkung von Verbraucher*innenrechten wirkt. Ohne eine starke EU wären solche Erfolge nicht zu erzielen.

Eka von Kalben

Landtagsvizepräsidentin

Sprecherin für Europa, Religion, Minderheiten